Zeittafel

Hier laden wir Sie ein sich mit den Schlüsselereignissen in der bisherigen Firmengeschichte bekannt zu machen.
- durchgeführte Projekte
- Preise und Auszeichnungen
- erlangte Zertifikate, die wir durch die hohen Qualität unserer Bauprojekte erhalten haben

 

April 1991

Beginn der Geschäftstätigkeit des Mehrbranchenunternehmens „EBUD"- Przemysłówka GmbH. Nach den Verhandlungen und der Unternehmensanmeldung nimmt EBUD seine Tätigkeit auf. 30% der Anteile hält das ehemalige Bromberger Industriebauunternehmen „Przemysłówka" in Bygdoszcz und 70% werden von natürlichen Personen gehalten. Die Belegschaft wurde anfangs aus dem Bromberger Industriebauunternehmen „Przemysłówka" übernommen. Damit profitierte EBUD auch von der Erfahrung dieser Mitarbeiter, die bei der Durchführung von bekannten Bauprojekten und Aufgaben mitgearbeitet haben.


Juni 1994

100% des Kapitals werden von natürlichen Personen gehalten, die gleichzeitig auch Mitarbeiter des Unternehmens sind.

Juli 1994

Beginn der Geschäftstätigkeit des Mehrbranchenunternehmens „BET- BUD" GmbH, eine 100%ige Tochter der EBUD. BET- BUD befasst sich mit der Produktion von Fertigbeton, dem Gießen von Industriefußböden und der Herstellung von kleineren Betonprodukten.

Dezember 1994

Fertigstellung der Kläranlage mit Abwasserkanalisation für die Stadt Gniewkowo. Es ensteht eine der ersten Abwasserkläranlagen in dieser Region nach dem Jahr 1989.

Februar 1995

Vertragsabschluss über Restaurationsarbeiten an historischen Gebäuden des Bromberger Aushängeschildes – der Speicherstadt. Ab diesem Zeitpunkt gehört die Rekonstruktion und Modernisierung von historischen Objekten zum Marketing- und Angebotsportfolio des Unternehmens.

Mai 1995

Das Mehrbranchenunternehmen „EBUD"- Przemysłówka wird Mitglied im Arbeitgeber- und Unternehmerbund Kujawien-Pommern

Mai 1995

Fertigstellung des Tankstellenbaus für den SHELL Konzern in Gdingen an der Straße ul. Morska 8. Dies ist die erste von über 20 Tankstellen, die für SHELL, STATOIL, PKN ORLEN errichtet wurden. Diese Aufträge waren der erste Kontakt mit Kunden aus Westeuropa. Die Projekte waren auch die ersten Bauaufträge für unser Unternehmen bei denen nach neuen Standards in Qualität und Arbeitsschutz gebaut wurde.

Oktober 1996

Das Unternehmen wird Mitglied der Kammer für Bauwesen Kujawien-Pommern.

September 1998

Das Unternehmen EBUD erhält für Redlichkeit, Ehrlichkeit und Termintreue in seiner Geschäftstätigkeit den Ehrentitel SOLIDER PARTNER.

Januar 1999

Umzug in den neuerrichteten Firmensitz in Bromberg in der Straße ul. Biskupińska 11.

Februar 2000

Beginn der Geschäftstätigkeit der EBUD- TBS GmbH, einer 100%igen Tochter der EBUD. Im Rahmen einer Genossenschaft für sozialen Wohnungsbau errichten wir ein Vielfamilienwohnhaus. Weitere Gebäude dieser Art werden durch uns als Bauträger errichtet.


März 2001

Fertigstellung der Stahlbetonkonstruktion des Bürogebäudes WEST GATE in Warschau in der Straße Al. Jerozolimskie (3 unterirdische Geschosse, 14 oberirdische Geschosse). Dies war für das Unternehmen ein wichtiges Ereignis aus technischem Blickwinkel.

Juli 2003

Vertragsunterzeichnung zur Modernisierung der Abteilung für Handel und Wirtschaft der Botschaft der Republik Polen in Rom. Dieser Vertrag prägte nachhaltig die Leistungsfähigkeit des Unternehmens im Bereich der Logistik. Auf diese Erfahrung konnte das Unternehmen bei weiteren Projekten in Europa zurückgreifen. ( Helsinki, Athen, Kaliningrad, Bern).


Oktober 2003

Einführung des Qualitätsmanagementsystems ISO 9001 : 2000 im Bereich der Durchführung von komplexen Baudienstleistungen.

September 2004

Ausführung einer interessanten Aufgabe in Warschau in der Straße ul. Flory, welche aus der Projektierung und Ausführung von Arbeiten im Hotel Belweder bestand. Auftraggeber war hier die Kanzlei des Staatspräsidenten der Republik Polen.

Oktober 2004

Das Unternehmen wird Mitglied in der Nationalen Kammer für Bauwesen, gegenwärtig ist das der Polnische Verband der Arbeitgeber im Bauwesen.

Dezember 2004

Zertifizierung nach AQAP 2120 : 2003 im Bereich der Durchführung von komplexen Baudienstleistungen ausgegeben durch ...

Februar 2006

Fertigstellung des grundlegenden Bauabschnitts des wohl bekanntesten Bauwerks in Bromberg, bekannt in Polen und Europa, der OPER NOVA.

Oktober 2006

Auszeichnung mit der Medaille Kasimirs des Großen, verliehen durch die Stadtverordnetenversammlung Brombergs für Verdienste in der Stadtentwicklung.

Juli 2008

Erhalt einer Auszeichnung im Wettbewerb HIT 2008 für den hohen Standard der Renovierungsarbeiten und der Revitalisierung historischer Bauwerke. Die Auszeichnung wurde überreicht durch den Konvent der Landräte der Wojewodschaft Kujawien-Pommern.

November 2008

Fertigstellung von Bauten für das Joint Force Training Centre (JFTC) in Bromberg.

Februar 2009

Abschluss der Renovierungsarbeiten an historischen Gebäuden, die zum kulturellen Erbe gehören auf der Mühleninsel in Bromberg. Diese Gebäude stellen gemeinsam mit der Speicherstadt und der Oper Nova einen bewundernswerten Teil der Stadt dar. Für dieses Bauprojekt erhielt unser Unternehmen eine Ehrenurkunde als Finalist im gesamtpolnischen Wettbewerb „Modernisierung des Jahres 2008".

Mai 2009

Projektfertigstellung „Centrum Hewelianum". Bau eines Bildungs-und Erholungskomplexes in Danzig. Bauphase I erhielt den Hauptpreis in der Kategorie „Revitalisierung" in der 2. Ausgabe des Wettbewerbs „Polen wird schöner – 7 Wunder der Europäischen Fonds".

September 2009

Der Vorstandsvorsitzende erhält den Titel des Arbeitgebers des Jahres 2008 im Bauwesen. Der Titel wurde verliehen durch die Wettbewerbsjury des Polnischen Verbandes der Arbeitgeber im Bauwesen.

Januar 2010

Das Unternehmen wird im Rahmen des Wettbewerbs „Arbeitgeber des Jahres in der Region Kujawien-Pommern 2009" ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde vergeben vom Arbeitgeber- und Unternehmerverband Kujawien-Pommern.

Juli 2010

Einführung des integrierten Informationssystems SIMPLE in die Geschäftsstrukturen des Unternehmens.

Oktober 2010

Vertragsabschluss zum Bau des Zentrums für Dialog in Torun (Thorn) für die Diözese Thorn der römisch-katholischen Kirche.

Dezember 2010

Fertigstellung eines einzigartigen Projekts mit dem Titel „Modernisierung der Trinkwasseraufbereitungstechnologie" im Rahmen der „Modernisierung der Trinkwasserpumpstation SW-4 Czyżkówko" in Bromberg. Dieses Projekt ist die größte und wichtigste Investition in das Trinkwassersystem der Stadt Bromberg seit dem Jahr 1523 – als man die erste hölzerne Wasserversorgung zur Nutzung freigab.

Januar 2011

Umbau und Nutzungsänderung der historischen Molkerei in Nowy Dwór zum „Żuławski Geschichtspark" (Żuławski Park Historyczny).

1. April 2011

Das Mehrbranchenunternehmen „EBUD" – Przemysłówka GmbH feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Juni 2011

Feierlichkeiten zum Anlass des 20-jährigen Firmenbestehens in der Oper Nova in Bromberg. Auf Antrag des Polnischen Verbandes der Arbeitgeber im Bauwesen in Warschau, verleiht die Ordensjury an die Unternehmensgruppe „EBUD" – Przemysłówka in Bromberg den goldenen Orden für besondere Verdienste in der Entwicklung des Bauwesens.

Juli 2011

Errichtung von zwei Wohngebäuden für die BTBS (Bromberger Sozialbaugenossenschaft) in Bromberg.

Dezember 2011

Umbau des städtischen Kulturzentrums in Bromberg – im Denkmalschutzbereich B.

Dezember 2011

Umbau des Bahnhofs in Malbork (Marienburg). Das historische Gebäude findet Eingang in das Denkmalregister.

August 2012

Das Unternehmen erhält den Titel „Modernisierung des Jahres 2011" für die Modernisierung des Bahnhofs in Malbork und der Trinkwasserpumpstation SW-4 in Bromberg. Außerdem erreicht man das Finale für die Modernisierung des städtischen Kulturzentrums in Bromberg.

stawowa26

Vertrauen Sie unserer Erfahrung

  • Wir sind seit 1991 tätig und haben auf vielen Baustellen im In- und Ausland unser fachliches Können unter Beweis stellen können. Unser eingespieltes und erfahrenes Team ist geschätzt und wurde viele Male für seine fachliche Kompetenz und die Qualität seiner Arbeit ausgezeichnet.

    EBUD ein Partner auf den Sie bauen können